Tastenkombinationen

Wie ersetze ich die Maus beim Tastaturschreiben?

Shift, Strg, Alt und Alt Gr können Ihnen eine große Hilfe beim Schnell-Schreiben sein. Zusätzlich entlasten Sie damit Ihre Maushand. Hier finden Sie gängige Tastenkombinationen, die wir in Folge noch ergänzen werden.

Achtung: Unsere Tastenkombinationen gelten nicht für alle Betriebssysteme. Funktioniert eine der Tastenkombinationen bei Ihnen nicht, recherchieren Sie bitte die für Ihr Betriebssystem und Ihre Tastatur passende Kombination in Ihrer Suchmaschine.

 

 

Grundsätzlich bedienen Sie mit Shift (rechte und linke Pfeil nach oben Taste) die zweite Belegung einer Taste. Das sind konkret die Großbuchstaben und die Sonderzeichen über den Ziffern.

Alt Gr (= Strg + Alt) bedient die dritte Belegung einer Taste. Beispiele sind: @, € oder m².

 

Die Shift- oder Umschalttasten rechts und links schaltet auf Großbuchstaben um.

Shift in Verbindung mit den Cursortasten rechter und linker Pfeil (recht Seite) markieren sie buchstabenweise.

Shift in Verbindung mit Strg Steuerung und den Cursortasten rechter und linker Pfeil

markieren sie wortweise.

Shift in Verbindung mit Cursorpfeilen hoch und runter markieren sie zeilenweise.

Die Feststell- oder Shift lock- Taste schaltet dauerhaft auf Großbuchstaben um

Die Eingabetaste (Auch Enter- oder Return-Taste genannt) schließt Eingaben ab. In Textverarbeitungsprogrammen erzeugt sie das Absatzende.

Die Rücktaste (Auch Back-Space Taste genannt) löscht Zeichen links vom Cursor.

Die Entfernen-Taste Entf löscht markierte Elemente sowie rechts vom Cursor stehende Zeichen.

Die Leertaste (Auch Space Taste genannt) erzeugt ein Leerzeichen zwischen zwei Wörtern.

Die Tabulator-Taste erzeugt einen Tabulator-Sprung und wird oft zum Ausfüllen von Tabellen oder Eingabemasken benutzt (ist programmabhängig).

Die Escape-Taste dient oft zum Verlassen eines Dialogs (ist programmabhängig).

Die Funktionstasten F1 bis F12 haben Funktionen, die vom jeweiligen Programm abhängen; über F1 gelangt man meistens in eine Hilfefunktion. …

Die Strg – Taste wird in Verbindung mit der Maus oder anderen Tasten zu bestimmten Aufgaben oder Funktionen benutzt (mit Strg und der Maus können z.B. unterschiedliche Elemente eines Fensters markiert werden).

Die Alt – Taste hat programmabhängig bestimmte Funktionen (meistens sind mit Alt und dem entsprechenden Buchstaben Menübefehle aufzuklappen).

Mit der AltGr – Taste werden die dritten Zeichen einer Taste erzeugt (z.B. durch gleichzeitiges Drücken von AltGr und e das Zeichen € (Euro) oder mit AltGr und q das Zeichen @ (“Klammer­affe” – at). Diese Taste wir zum Schreiben von E–Mails benötigt.

Die Cursortasten bewegen den Cursor (die Einfügemarke) in Arbeitsbildschirmen durch die Dokumente, je nach Pfeilrichtung nach links, nach rechts, nach oben oder nach unten.

Die Bild auf / Bild ab – Tasten bewegen den Cursor den ganzen Bildschirm nach oben oder unten durch das Dokument.

Die Zeilenanfangs- (Pos1) und Ende-Taste stellen den Cursor an den Anfang bzw. das Ende einer Zeile Bei Microsoft-Programmen bewirken sie bei gleichzeitigem Drücken der Strg-Taste einen Sprung zum Anfang / Ende des gesamten Dokuments.

Den Nummernblock wird mit der Num1 Taste aktiviert/deaktiviert. Hier befinden sich ebenfalls die mathematischen Zeichen + – * /

Strg + t neuer Tab im Internetbrowser

Strg + f suchen ( und hoffentlich finden!)

Strg + a alles markieren

Strg + x ausschneiden

Strg + c kopieren

Strg + v einfügen

Strg + s speichern

Strg + p drucken

Strg + o Datei öffnen

Strg + Alt + f erzeugt Fußnoten

Strg + Alt + t erzeugt ™

Strg + Alt + i erzeugt Blattansicht, mit Esc komme ich dort wieder raus.

Strg + Alt + k erzeugt die Möglichkeit, einen Kommentar einzugeben.

Strg + Alt + s erzeugt Fensterteilung, Doppelklick auf der Teilung hebt sie wieder auf.

Strg + Alt + g erzeugt Aufzählung für das gesamte Blatt.

Strg + Alt + n hebt Aufzählung auf.

Strg + Shift + u unterstreichen

Fett, unterstrichen oder kursiv heben Sie mit markieren und Strg + f, u oder k wieder auf.